Die Teilnehmerliste der Finalrunde der VBL Club Championship ist um zwei Teams reicher. Die Gamer von Borussia Mönchengladbach und dem FC St. Pauli konnten sich im Halbfinale durchsetzen. Als Belohnung wartet am 27. und 28. März das Finalturnier!  

 Beide Teams konnten ihre Teams mit 7 – 4 schlagen. Die Borussia aus Mönchengladbach gewann dabei gegen den 1. FC Nürnberg. Der FC St. Pauli setzte sich gegen die Hertha BSC Berlin durch.   

 

Die letzten Teilnehmer der Finalrunde der Virtual Bundesliga werden am Mittwoch den 17.03 ermittelt. Um 18.00 Uhr ermitteln dann die Gamer von Bayer 04 Leverkusen und der TSG Hoffenheim einen weiteren Finalisten. Um 20.00 Uhr zocken dann die eSportler des VfL Wolfsburg und vom FC Augsburg um die letzten beiden Tickets für das Finalturnier.   

 

Dort warten neben Borussia Mönchengladbach und dem FC St. Pauli dann auch der 1. FC Heidenheim, der 1. FC Köln, RB Leipzig sowie der VfL Bochum.