EA Sports bannt Twitch Streamer castro_1021 auf dem Ultimate Team Transfermarkt.

Castro_1021 ist einer der größten Fifa Streamer, wenn nicht sogar der Größte. Deswegen kam der Bann, der mit Coins Verschiebung begründet wurde, so überrascht. Das Ganze streamte er auch Live auf Twitch. Castro reagierte geschockt und beklagte sich wie von ihm gewohnt laut stark über den Bann.

Er stellte sich die Frage warum er gebannt wurde, im Stream sagte er noch das er gerade erst 300.000 Fifa Points für das neue TOTGS-Event investiert hat und es gar nicht nötig hätte Coins zu verschieben. Auch in den letzten Fifa teilen hat Castro sehr viel echt Geld investiert. Umso Frag würdiger ist die Bannung.

Er vermutete, dass der Bann wegen eines Bugs zustande kam, dieser Bug ist, dass die “Redplayer Picks”, die man als Belohnung, für die Weekend League bekommt, tauschbar waren. Castro kaufte sie sich und verkaufte die am selben Tag seiner Bannung für viel mehr Coins. Es wurden schon öfters Accounts gesperrt die Karten für hohe Coins Beträge verkauft wurden.

Am Tag darauf wurde er aber wieder entbannt. Er zog sogar die mittlere Icon von den Brasilianer Ronaldo “El Fenomeno” aus einem Pack. Dies klingt fasst wie eine Entschädigung.