FIFA 22 wird allgemein sehr gut in der Community angenommen. Das zeigt auch unser Voting auf unserer Facebook Seite. Doch trotz der hohen Beliebtheit des neuen FIFA Games läuft FIFA 22 noch nicht reibungslos. Das zeigt jetzt der neueste Fehler, der in FIFA 22 Ultimate Team aufgetreten ist. Dabei ist es nicht der erste Bug in FIFA 22.

In der neuen Weekend League läuft technisch noch nicht alles optimal. Wer es in die höheren Platzierungen der Wochenende Liga schafft bekommt als Belohnung Player Picks. Der Gamer darf hier aus drei unterschiedlichen TOTW-Karten wählen und mindestens eine davon in sein Team holen.

So weit, so normal. Jetzt ist die Funktion von einem weiteren Bug in FIFA 22 betroffen. Normalerweise sollten diese Karten aber unverkäuflich sein. So war das zu mindestens in den letzten Jahren. In FIFA 22 häuft es sich jetzt aber das die rot markierten Karten immer öfters auf dem Transfermarkt des FUT Modus zu finden sind.

Liegt hier etwa eine Änderung zum neuen FIFA Teil vor? Nein! Wie EA jetzt öffentlich bekannt via Twitter bekannt gab, handelt es sich hierbei um einen Bug, der so eigentlich nicht im Game enthalten sein soll. Um den Fehler zu beheben, entfernt der Publisher die Player Picks vorläufig aus dem Game.

Ähnlich ging EA auch schon bei weiteren Fehlern vor, welche in FIFA 22 aufgetreten sind. Denn dass die Player Pick Karten auf dem Transfermarkt landen, ist nicht der erste Bug im aktuellen FIFA Teil. Auch in Bezug auf OTW Packs gab es bereits Probleme.

EA versprach allen Usern, welche das Game vorbestellen, eine Ones-to-Watch-Karte. Doch als EA die Packs an die Kunden austeilte, waren die Karten noch gar nicht veröffentlicht. Diese wurden erst am Abend um 19.00 Uhr zum Game hinzugefügt. Wer seine Packs vorher öffnete, ging leer aus. Auch hier entfernte EA die Funktion kurzfristig aus dem Game, um den Bug zu reparieren.

Wie sieht es bei euch aus? Wart ihr von einem der beiden Bugs betroffen?