Hallo Felix,
Du bist LM sowie IV beim FC ISHGN. Kannst du euer Team kurz vorstellen?

Servus, mein Name ist Felix und ich bin im VM-Team des FC ISHGN. Der FC Isernhagen eSports wurde im Jahr 2012 gegründet und besteht bis zum heutigen Tage. Unser Kader ist aktuell mit 20 Mann bestens gerüstet für die Zukunft. Wir sind natürlich alle begeistert, dass unser geliebter Modus Pro Clubs nun scheinbar endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient.  Vielen Dank an dieser Stelle an die Organisatoren des Turniers.

In welchen Ligen seid ihr aktuell vertreten? 

Wir treten aktuell in zwei deutschen Pro Clubs Ligen an. In der VPG Germany spielen wir in der 2. Liga und in der Pro League Deutschland spielen wir nunmehr im dritten Jahr in der 1. Liga. 
In den letzten beiden Spielzeiten konnten wir uns zudem für die Champions League qualifizieren und so den deutschen Pro Clubs auf internationaler Bühne vertreten.

Wie zufrieden seid ihr mit der aktuellen Saison?

Wir sind leider für unsere Verhältnisse sehr schlecht in die erste FIFA 21 Saison gestartet. Wir mussten in beiden Ligen einige bittere Niederlagen hinnehmen, jedoch haben wir uns in den letzten Wochen wieder gefangen und spielen aktuell einen beeindruckenden Fußball. Wir klettern gerade Platz um Platz hoch in den Tabellen der beiden Ligen und sind guter Dinge, dass wir die Qualifikation für Europa schaffen.

Wo liegen die Stärken eures Teams?

Eine große Stütze ist seit Jahren unsere abgeklärte Defensive. Eine Hintermannschaft, die sicher steht und einen ruhigen Spielaufbau betreibt, ist von enormer Wichtigkeit im Fußball. Unsere Offensive findet auch immer mehr in unsere angestrebte Spielphilosophie, sodass wir aktuell einen überzeugenden Ball spielen.
Ich denke aber die größte Stärke des FCI ISHGN ist der Kern der Mannschaft. Die meisten Spieler unseres aktuellen Kaders spielen seit Jahren in dieser Konstellation zusammen. 
Der Zusammenhalt und die Stimmung ist immer überragend, auf und neben dem Platz.

In vielen Ländern ist der Pro Clubs Modus noch stark unterrepräsentiert. Ihr kommt aus Deutschland. Wie sehr ihr die Situation um den Pro Clubs Modus in eurem Land?

Den Pro Clubs Modus gibt es seit FIFA 09.  Ich persönlich bin ein Spieler der ersten Stunde und habe die Entwicklung des Modus somit im Laufe der Jahre verfolgen können. Seit Beginn der Ära Pro Clubs waren es zumeist die deutschen Vereine, die die Szene dominiert haben. Die Faszination Pro Clubs gibt es in Deutschland also schon seit langer Zeit und im Laufe der Jahre haben sich immer mehr Ligen hervorgetan, die den Vereinen eine Plattform bieten, gegeneinander anzutreten unter Wettbewerbsbedingungen.
Die Entwicklung geht aktuell sogar in eine noch positivere Richtung. Man sieht immer mehr Teams, die unter dem Namen eines echten Fußballvereins spielen. 
Der Pro Clubs Modus boomt in Deutschland und wir warten alle nur noch darauf, dass auch EA Sports und der Rest der Welt endlich begreifen, dass der 11vs11 Modus das Potenzial hat im professionellen eSports zu bestehen.

Viele FIFA Spieler setzen auf den FUT-Modus. Der Pro Clubs Modus ist dagegen noch nicht so bekannt. Wie seid ihr auf den Pro Clubs Modus gekommen?

Wie bereits oben schon erwähnt, spielen wir den Modus schon sehr lange. Als in FIFA 09 der Modus eingeführt wurde, probierten wir ihn einfach mal aus und bereits nach ein paar Spielen war es um uns geschehen. Fußball im 11vs11 wie im echten Leben. Ich kann mir keinen besseren Modus vorstellen, der den realen Fußball besser auf dem virtuellen Rasen umsetzt.
Über das leidige Thema FUT möchte ich gar nicht viele Worte verlieren. Das Gameplay und die META werden Jahr für Jahr schlimmer und langweiliger. Da der Modus aber monetarisiert ist, wird EA auch in Zukunft das Hauptaugenmerk auf seine Gelddruckmaschine legen.
Ein perfektes Beispiel hierfür ist mein geschätzter VM-Kollege Manu (aka Völler). Er hatte ein echt gutes Team im FUT-Modus, aber aufgrund der langweiligen META und dem schlechten Gameplay (von den Servern will ich erst gar nicht anfangen) hat er nach bereits zwei Monaten aufgehört und sich ausschließlich auf den Modus Pro Clubs konzentriert, der ihm viel mehr Spaß bereitet.

Was fasziniert euch an diesem Modus?

Der Modus Pro Clubs spiegelt den echten Fußball fast 1 zu 1 wider. Es treten 22 Spieler gegeneinander an und man ist nicht auf KI Mitspieler angewiesen, sondern kann mit seinen Teamkollegen eigene Taktiken und Spielweisen ausarbeiten und einstudieren. Wir haben ein Trainerteam das den Verein leitet und organisiert, genau wie in einem echten Fußballverein auch.
In Pro Clubs gibt es keine Grenzen. Man muss sich nicht in eine spezifische META zwingen, um erfolgreich zu sein. Wir spielen genau so Fußball wie wir es spielen wollen und sind damit trotzdem erfolgreich.

Habt ihr Ideen, wie der Pro Clubs Modus mehr Anerkennung bekommen kann?

Die deutsche Pro Clubs Community versucht seit Jahren ihren geliebten Modus endlich auf die große Bühne zu bringen. Jedoch ist das enorm schwierig ohne große Sponsoren bzw. Support vonseiten EA.
Unsere ehrenamtlichen Admins und Betreiber der deutschen Ligen machen einen Weltklasse Job und haben ja bereits den Grundstein gelegt. In meinen Augen brauchen wir entweder ein Umdenken von EA selber was die Unterstützung von Pro Clubs angeht oder wir finden genügend einflussreiche Sponsoren bzw. Personen mit Einfluss im Geschäft eSports.

Jetzt bekommt der Pro Clubs Modus erstmal die Chance, sich auf der Bühne der größten Sportmesse der Welt zu präsentieren. Ihr habt euch entschieden, an dem Turnier teilzunehmen. Warum nehmt ihr an dem FIFA Pro Clubs EU Masters 2021 teil?

Als wir auf das Turnier letzte Woche aufmerksam wurden, war für uns sofort klar, dass wir antreten werden. Wir bekommen hier die Chance im Rahmen der ISPO 2021 einem großen Publikum unseren Geliebten Modus Pro Clubs zu präsentieren.
Wir wollen allen da draußen zeigen, wie geil der Modus sein kann wenn die besten Vereine der Welt gegeneinander spielen. 90 virtuelle Minuten Pro Clubs ist Action und Fußball pur. Es gibt keine Verschnaufspause für den Zuschauer und wenn das Spiel auch noch live von einem Caster kommentiert wird dann gibt es für mich fast keinen Unterschied mehr zu einem realen Fußballspiel.

Könnt ihr uns zum Abschluss noch euer Ziel für das Turnier verraten?
Diese Frage ist einfach zu beantworten. Wir wollen natürlich mindestens ins Halbfinale kommen, um allen da draußen dann am Dienstag zu zeigen was wir können und wie geil dieser Modus ist.

 

 Das ist der FC ISHGN: