Es ist wieder soweit, die FIBA (Fédération Internationale de Basketball) veranstaltet bereits zum dritten Mal das NBA2K Basketball Turnier.

Unter dem Namen: „FIBA eSport Open“ wurde das eSports Projekt immer populärer. Der Erfolg zeigt sich auch am Wachstum des Starterfeldes für die Weltmeisterschaften.

Bei den ersten FIBA eSport Open (Anfang letzten Jahres) waren 17 Mannschaften am Start. Bei der nächsten Ausgabe (2020) waren es schon 38. Bei der Neuauflage 2021 werden 60 Nationalmannschaften aus 6 unterschiedlichen Kontinenten teilnehmen. Diese treten über mehrere Wochen gegeneinander an.

Erstmals werden hier die Nord- und Mittelamerika-, sowie Europakonferenzen aus zwei Abteilungen bestehen. Zum einen sind dies die Current Generation (PS4), zum anderen die Next Generation (PS5).

Das Turnier wird an verschiedenen Wochenenden gespielt. Dabei werden die Gruppenspiele am Freitag und die Best-of-Three Playoff-Serien am Wochenende ausgetragen.

Alle Spiele werden, genau wie frühere Ausgaben, auf den digitalen Kanälen der FIBA verfügbar sein. Die Live-Inhalte werden über FacebookTwitch und YouTube gestreamt. Gruppenspiele werden auf Facebook und YouTube gezeigt und dank der Partnerschaft zwischen FIBA und der Kommentarplattform Spalk von Remote-Castern kommentiert. Play-Off-Spiele werden vollständig aus dem virtuellen Studio der FIBA in Lettland produziert und übertragen.

Besonders stark anzusehen sind die Mannschaften aus Argentinien, Australien, Côte d’Ivoire, Saudi-Arabien, die Türkei und die USA. Diese konnten alle ihre regionalen Konferenzen der letzten ESport Open II gewinnen. 

Mehr Infos über Teams sowie Spielansetzungen finden sie hier: http://www.fiba.basketball/esports/open3/2021