FIFA 22 steht vor der Tür und die ersten Erkenntnisse über den Pro Clubs Modus sind nach dem Ende der Beta offensichtlich. Bevor wir weiter auf diese eingehen, nicht vergessen, dass sich nach der Beta noch Änderungen am Spiel ergeben können.

Frauen und Männer spielen zusammen

Im analogen Fußball nicht zu denken, im digital Fußball bald Realität. Wie bereits bekannt, gibt es mit FIFA 22 endlich auch die Möglichkeit einen weiblichen Pro zu erstellen. Nicht nur das ist neu, sondern damit einhergehen auch ganz neue Frisuren, die schon fast an Zeiten des riesen Afro’s zurück erinnern lassen. Wir sind gespannt welche Highlights uns das Spiel in FIFA 22 Pro Clubs noch hinsichtlich der Individualisierungsmöglichkeiten bei den Pro’s geben wird.

fifa pro clubs frauen

Quelle: SIM1 Youtube

RB Olé scheint wieder da zu sein

RB was? Angeschnittene Schüsse scheinen zu FIFA 22 wieder besonders beliebt zu werden. Wie einige Szenen aus der Beta zeigen, dürfen wir wieder in den Genuss kommen, von außerhalb des Sechzehners ala Arjen Robben in den Winkel zu schlenzen. RB Ohje! Mal sehen wie lange es dauern wird bis EA, diese Art der Tore zu erzielen, nerfen wird. Aber schaut doch selbst…

Trickpässe werden noch stärker?

Wie die Szene unten im Video erahnen lässt, können Trickpässe noch mehr Einfluss auf das Spiel nehmen. Inwiefern und in welcher Fülle dies wirklich Einzug in den Pro Clubs „Alltag“ bekommt, wird sich mit der Zeit herausstellen. Diese Art Trickpass ist uns in FIFA 21 bisher jedoch noch nicht untergekommen. Wir bleiben gespannt, ob es grundsätzlich wieder mehr Spielraum für tolle Passkombinationen gibt, ohne das grundsätzlich 10 Beine im Weg stehen.



Spaltet die Diskussion rund um Old-Gen Vs. Next-Gen eigentlich die Community? Alles dazu könnt ihr per Klick auf den Link erfahren.