Adidas wollte den FIFA Fans eine Freude machen und gleichzeitig den beliebten FUT Modus als Werbeplattform nutzen. So riefen der Ausrüster der deutschen Nationalmannschaft und der Kanadische Gaming Konzern EA kurzerhand das Numbers UP Event ins Leben. Doch der Plan scheint krachend gescheitert zu sein. Denn das Event stößt bei der Community auf Ablehnung. Wo könnten die Gründe dafür liegen?

FIFA 22 ist voll von Sonderkarten, SBCs oder Events. Kaum ein Tag vergeht ohne eine Neuheit im FUT Modus von FIFA 22. Auch der deutsche Sportartikelhersteller Adidas wollte dort mit von der Partie sein und rief kurzerhand mit EA das Numbers Up Event ins Leben.

Bei der Kooperation zwischen Adidas und EA handelt es sich um ein ganz besonderes Spezial im FUT Modus. Im Rahmen der Aktion wählte der Publisher des FIFA Games mehrere Fußballer mit Bezug zu Adidas aus und stattete diese mit entsprechenden Sonderkarten aus.

Die Karten sollten dabei aber eine ganz besondere Eigenschaft haben. So sollte jede Karte im Numbers Up Event eine Kategorie mit dem Potenzial 99 haben. Obwohl es das Konzept so noch nie im FUT Modus gegeben hat und 99 eine Traumbewertung ist, ist die Community eher weniger begeistert von dem Event.

Kein Bayern Star im Nubmers Up Event

Doch wer war überhaupt alles im Numbers UP Event dabei? Aus der Bundesliga haben es drei Spieler und überraschend kein Bayern Star in das Event geschafft. Die BVB Kicker Mats Hummels und Giovanni Reyna kommen in dem Event vor. Darüber hinaus hat es noch Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach in das Event geschafft. Auch der deutsche Nationalkeeper Marc Andre Ter Stegen ist in der Numbers Up Reihe vertreten.

Eine vollständige Liste der Spieler findet ihr am Ende des Artikels.

Zu viele Events in FIFA 22?

Doch warum ist das Event gescheitert? Erstmals sind die meisten Karten für einen extrem günstigen Preis auf dem Transfermarkt des FUT Modus zu finden. Ein deutliches Indiz dafür, dass die Karten nicht besonders beliebt bei den FIFA Gamern sind.

Ist die Community etwa reizüberflutet von den vielen Events in FIFA 22? Den das neue FIFA Spiel ist kaum einen Monat auf den Markt, und wir kommen schon kaum noch mit dem Zählen der Sonderaktionen, SBCs und Events nach. So verlieren Events nach und nach ihren Reiz und auch die neuen FUT Karten verringern schnell ihren Wert auf dem Markt.

Wie seht ihr das? Gibt es zu viele Events in FIFA 22?

FIFA 22: Diese Spieler sind im Numbers Up-Event dabei

SpielerVerein
Marc Andre Ter StegenFC Barcelona
Angel Di MariaPSG
Mats HummelsBVB
Joao FelixAtletico Madrid
Declan RiceWest Ham
Diogo JotaFC Liverpool
Marco AsensioReal Madrid
Giovanni ReynaBVB
Eder MilitaoReal Madrid
Dele AlliSpurs
Steven BergwijnSpurs
Amadou DiawaraAS Roma
Moussa DembeleLyon
ReguilonSpurs
Florian NeuhausGladbach
Fabian RuizNeapel