Im Grand Final der NGL Premiership standen sich der SV Meppen eSports und die Stuttgarter Kickers E-Sports gegenüber. Das Finale wurde in einem Best of 5 Format gespielt, das heißt welche Mannschaft zuerst 3 Begegnungen gewonnen hat nimmt den Titel mit nach Hause.

1. Match der NGL Premiership Grand Finals:

Früh in der Partie konnten sich der SV Meppen schon mit einem super Start eine 2:0 Führung holen (6min. und 14min.). Die sonst so starke Defensive der Stuttgarter Kickers wurde schnell mit zwei gut ausgespielten Bällen in der Anfangsphase überrascht. Nach den Treffern zog sich Meppen etwas weiter zurück und spielte mehr auf Ballbesitz, das sorgte dafür das die Stuttgarter Kickers besser in die Partie kamen, dennoch schafften Sie es nicht vor das Tor des SV Meppen. In der zweiten Halbzeit spielte Meppen weiter defensiv und legte mehr Wert auf Konter. Die Stuttgarter Kickers versuchten mehr nach vorne zu kommen, doch dafür bekam Meppen mehr Raum. In der 74min. hatte Meppen die Möglichkeit den Sack zu zumachen doch durch eine gute Parade hielt man es beim 2:0. Trotz mehr Offensiv drang der Stuttgarter Kickers schafften Sie es nicht mehr ranzukommen.

2. Match der NGL Premiership Grand Finals:

Erste Hälfte:

Im zweiten Spiel am Sonntagabend ging es nicht so offensiv zugange. Die Stuttgarter Kickers standen hinten sicherer und kamen mit guten langen Bällen nach vorne. In der 12min. hatten die Stuttgarter Kickers die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch der Ball ging knapp über das Tor von SV Meppen. Durch besseres Pressing schafften es die Stuttgarter Kickers öfter gefährlich nach vorne. Mit einem guten langen Ball aus dem eigenen 16er schaffte es Meppen schnell nach vorne. Der Torhüter von den Stuttgarter Kickers kam raus doch konnte den Ball nicht kontrollieren, das wurde direkt ausgenutzt von Meppen und so konnten Sie in der 21min. die 1:0 Führung sichern. Nach guter Anfangsphase von den Stuttgarter Kickers ging man trotzdem in Rückstand und rannte somit wieder hinterher. Meppen kam nach dem Tor besser in die Partie und konnte sich vorne auch gute Chancen erarbeiten. Stuttgarts Torhüter konnte sich aber wieder etwas Sicherheit mit guten Paraden holen.

Zweite Hälfte:

Nach der Halbzeit drückten die Stuttgarter wieder mehr nach vorne. Doch durch eine sehr unübersichtliche Aktion in der 52min. bekam der SV Meppen einen Elfmeter, welchen Sie auch verwandeln konnten. Mit einer 0:2 Führung im Rücken spielte der SV Meppen sicherer auf und legte wieder mehr auf Konter. Die Stuttgarter Kickers versuchten es weiter nach vorne, doch schafften es nicht durch die gute Defensive des SV Meppen. Bis zum Ende versuchten es die Stuttgarter Kickers, doch es blieb am Ende beim 0:2.

3. Match der NGL Premiership Grand Finals:

Im vielleicht Entscheiden Spiel mussten die Stuttgarter Kickers gewinnen, um noch eine Möglichkeit zu bekommen die Grand Finals zu gewinnen.

Erste Hälfte:

Die Stuttgarter Kickers spielten erneut früh im Spiel stark auf und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor von Meppen. Doch Torhüter oder Verteidiger von Meppen waren stehts zur Stelle und konnten den Führungstreffer verhindern. Doch in der 35min. kam es dann, wie es kommen musste. Die Stuttgarter Kickers schafften es nicht den Ball aus der eigenen Hälfte zu klären und Meppen konnte sich durch etwas Unordnung im Strafraum von den Stuttgartern Kickers das 1:0 sichern (31min.). Kurz darauf schaffte es der SV Meppen erneut schnell vor das Tor der Stuttgarter Kickers zu kommen. Nach einem Freistoß von den Stuttgarter Kickers spielte Meppen einen langen Ball nach vorne, welchem Meppens Stürmer zum 2:0 einschieben konnte (35min.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte schafften es die Stuttgarter Kickers nicht aus der eigenen Hälfte, da der SV Meppen viel druck machte. Schnell standen Sie wieder vor dem Tor der Stuttgarter Kickers, doch durch ein Foul im 16er bekam der SV Meppen einen Elfmeter und somit die Möglichkeit schon für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen. Time2Pound trat an und verwandelte den Elfmeter treffsicher. Somit ging es mit einem 3:0 Rückstand für die Stuttgarter Kickers in die Halbzeitpause.

Zweite Hälfte:

Nach der Pause musste Stuttgart nach vorne kommen, doch Meppen setzte schon früh die Gegner unter Druck. Durch den Offensiv zwang der Stuttgarter Kickers, hatte SV Meppen immer wieder die Möglichkeit schnell vor das Tor zu kommen. Gute Paraden hielten aber die Mannschaft weiter im Spiel. Bis zum Ende versuchten es die Stuttgarter Kickers nach vorne doch kamen nicht zwingend genug vor das Tor. Am Ende unterlagen die Stuttgarter Kickers den SV Meppen, der SV Meppen ist somit der erste Verein, der sich zum zweiten Mal den NGL ProClub Premiership Titel sichern konnte. Gratulation an den SV Meppen zum Titel.

Infos:

Wenn euch der ProClubs Modus interessiert und Ihr wissen wollt wie die Ergebnisse der anderen Ligen sind findet Ihr immer die neusten Ergebnisse Hier. Des Weiteren veröffentlichen wir auch immer neuste Informationen zu FIFA 22 und weiteren Spielen. Falls Ihr euch dafür interessiert und Ihr immer Up-To Date sein wollt findet Ihr die neusten Artikel immer Hier bei uns.