Das Wirtschaftsförderungsunternehmen „Solingen.Business“ hat in Zusammenarbeit mit den lokalen Partner:innen „Doppelpass Digital GmbH“ und „Stage5Gaming“ den eSport Club Solingen e.V. gegründet. Es ist der erste eSport Club in Solingen.

Der eSport kommt nach Solingen

Das bereits vorhandene eSport-Angebot in Solingen, welches sich aus eSport Meetups und den Solinger Firmen Doppelpass Digital GmbH und Stage5Gaming zusammensetzt, wird nun um einen eingetragenen Verein erweitert. Die steigende Beliebtheit des Gamings und der verschiedenen des digitalen Sports veranlasste die verschiedenen Akteure den digitalen Sport in Solingen endgültig zu etablieren. Frank Balkenhol ist sich sicher, dass die Gründung eines eigenen Vereins das bereits vorhandene Angebot abrundet.

„Die Gründung des eSport Club Solingen e.V. soll das Thema erlebbarer und greifbarer
machen, aber auch die nötige Aufklärung bieten, um für das Thema eSport zu sensibilisieren.
Hierfür sind im Rahmen der Vereinstätigkeit neben interessanten Veranstaltungen auch
größere Events in der Klingenstadt vorgesehen sowie die überregionale und bundesweite
Vernetzung. Darüber hinaus ist der Verein auch die erste Anlaufstelle für Gründungen oder
Unternehmen, die sich mit der Thematik befassen“ so Phil Derichs vom Gründer- und
Technologiezentrum Solingen.

Der Aufbau soll mit erfahrene Personen gelingen

Die wichtigen Positionen innerhalb des Vereins werden von erfahrenen Personen aus dem Bereich des Gamings geleitet: Erster Vorsitzender ist Gerrit Kremer (Co-Founder Doppelpass Digital und esport-manager), zweiter Vorsitzender ist Bernd Unger (Stage5Gaming) und als dritte Vorsitzende wurde Fiona Gundermann (studierte Gamedesignerin und Projektverantwortliche bei Sportsforcharity) gewählt.

links: Gerrit Kremer, mitte: Fiona Gundermann, rechts: Bernd Unger

Der Verein selber gab bekannt, dass die Förderung der gesellschaftlichen Akzeptanz des eSports sowie die Förderung der Gemeinschaft der eSport-Szene in der Bergischen Region eines der zentralen Ziele ist. Dazu ist die Förderung des verantwortungsvollen Umgangs von jüngeren Menschen mit dem eSports ein weiteres Ziel. Darüber hinaus sollen Veranstaltungen und weitere Maßnahmen, wie beispielsweise die Förderung in Bildungseinrichtungen und künstlerisch geprägte Veranstaltungen, einen verantwortungsvollen Umgang mit dem eSport fördern.

Vereinsgründung ein weiterer wichtiger Baustein

Die Gründung des eSport Clubs Solingen ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Digitalisierungsstrategie der Stadt Solingen. Der digitale Sport wird nun sichtbar gemacht und der Verein bildet eine zentrale Anlaufstelle für alles rund um den digitalen Sport.

„Man sieht, dass eSport ein wichtiges Thema ist, dass man nicht aus den Augen verlieren sollte. eSports vermittelt nicht nur das Bild eines/einer Zocker:in der/die nur Videospiele spielt. eSports ist viel mehr. Es ist ein Thema, welches tief in der Gesellschaft verankert ist und den Markt immer weiter erobert und etabliert. Und genau hier will sich Solingen als Wirtschaftsstandort ebenfalls verankern und positionieren und eine Vorreiterrolle entwickeln“, so Oberbürgermeister Tim Kurzbach abschließend.

Die Vereinsarbeit wird begleitet von regelmäßig stattfindenden eSport Meetups. Organisiert werden die Meetups von Solingen.Business, in Kooperation mit dem Solinger Startup Doppelpass Digital und Stage5Gaming, wird auch zukünftig alle zwei Monate ein Meetup stattfinden. Das nächste Meetup findet am 13. Oktober 2021 statt.
Weitere Details dazu folgen.

Die Website des Vereins findet ihr hier.