Vor einigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass EA darüber nachdenkt, das FIFA Game zu FIFA 23 umzubenennen. Über die Gründe können wir immer noch nur spekulieren. Könnten die immensen finanziellen Forderungen der FIFA die Hintergründe der Überlegungen von EA sein?

Der Vertrag zwischen der FIFA und dem Herausgeber des FIFA Games über die Verwendung der Namensrechte läuft zum Ende des Jahres aus. Ob EA anschließend weiterhin den Namen FIFA für seine Fußballsimulation verwendet, ist offener den je. Und dahinter stecken wohl die finanziellen Forderungen der FIFA.

Laut einem Bericht der New York Times fordert der Weltverband des Fußballs vom kanadischen Gamingkonzern bei einer Vertragsverlängerung der Namensrechte 250 Millionen US-Dollar pro Jahr von EA. Bei einer Vertragslaufzeit von vier Jahren hätte der Vertrag ein Gesamtvolumen von 1 Milliarde US-Dollar.

Weiter führt die New York Times auf, dass EA bei einer Vertragserneuerung mit der FIFA 100 Millionen US-Dollar jährlich mehr bezahlen muss als aktuell. Bisher mussten die Kanadier wohl 150 Millionen US-Dollar jährlich für die Nutzung des Namens FIFA in ihrer Fußballsimulation hinblättern.

Wenn es nach der FIFA geht, machen die Kanadier mit der Preiserhöhung von 100 Millionen US-Dollar noch ein Schnäppchen. Denn der Bericht der New York Times erklärt weiterhin, dass die FIFA die Lizenzgebühren eigentlich verdoppeln möchte. Damit müsste EA 1,2 Milliarden US-Dollar für vier Jahre bezahlen.

Preiserhöhung nicht das einzige Problem für EA

Doch es kommt noch schlimmer für den Publisher des FIFA Games. Denn die Steigerung der Gebühr ist nicht die einzige Forderung der FIFA. Der Verband rund um Präsident Gianni Infantino möchte in Zukunft unbedingt auch mit anderen Gaming Konzernen zusammenarbeiten. Ein Fakt, welcher EA ein großer Dorn im Auge sein soll. Vielleicht noch schlimmer als die immensen finanziellen Forderungen der FIFA.

Wie denkt ihr? Könnt ihr euch das FIFA-Game unter einem anderen Namen vorstellen? Ist der Preis von 1 Milliarde US-Dollar gerechtfertigt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.