Im Schatten der FIFA Global Series versucht EA ein neues Turnierformat zu etablieren. Das Face-Off-Event. Im Gegensatz zur Global Series, wo die besten FIFA Spieler der Welt gegeneinander ihr Können unter Beweis stellen, dient das neue Event den Fans.

Beim Antritt bei dem Turnier für die Fans winken den Teilnehmer Belohnungen. Neben der Teilnahme an einem einzigartigen Erlebnis, gibt es ebenfalls noch Belohnungen im FUT Modus oder große Geldsummen zu gewinnen. Eine wichtige Rolle im Event sollen vier Community- Mitglieder darstellen. Hinzukommt ein FIFA- Profi sowie einen Prominenten. Diese Hochkaräter im Turnier haben die Möglichkeit bis zu 25.000 Euro zu gewinnen.  Nicht wie bei anderen Events, wird der Sieger nicht nur in normalen Begegnungen ausgespielt, sondern auch in Skill- Challenges.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Einbindung von Promis und die Durchführung einzigartiger Weltklasse-Events mit unterhaltsamem, kompetitivem Gaming ein entscheidender Faktor beim Ausbau unserer Fangemeinde ist“, ging Competitive Gaming Commissioner Brent Koning auf die Hintergründe des Events ein. Die erste Ausgabe des Events fand vergangenen Freitag, am 19. März, statt. Dort schauten durchschnittlich 14.400 Menschen dem Treiben auf Twitch zu. Wenn man diese Zahl mit den durchschnittlichen Zuschauern der FIFA Global Series vergleicht, steht ein klares Plus dem Face-Off-Event zugute. Nur knapp 4.000 Zuschauer im Durchschnitt hatte das Turnier der `Creme a la Creme´ der europäischen FIFA- Szene.

Promis der Szene sollen für den Hype sorgen

Vergangenen Freitag waren die FIFA Profis Donovan ‚Tekkz‘ Hunt und Olle ‚Ollelito‘ Arbin genauso dabei, wie die Musik- Stars Becky G und Nicky Jam. Beim zweiten Event, am 26. März, sind als Experten Jaime ‚Gravesen‘ Alvarez und Lisa ‚NFG_Lisa‘ Manley mit von der Partie. Als Special Guest darf man sich auf „Ted Lasso“-Hauptdarsteller Jason Sudeikis mit Co-Trainer Brendan Hunt sowie Comedian und Moderator Trevor Noah freuen.