Viktoria Berlin und Hansa Rostock erweitern eSports-Angebot. Das Pro Clubs Team des SC Verl stellt neuen VM vor. Alle Informationen findet ihr in diesem Artikel.

Viktoria Berlin steigt in den eFootball ein

Am Donnerstag (12.08) gab der Drittligist und derzeitiger Tabellenführer Viktoria Berlin bekannt, dass der Klub das eSports-Angebot mit dem Einstieg in den eFootball erweitern wird. Als einen der primären Gründe nannten die Klubverantwortlichen das steigende Interesse im Bereich des eFootballs.

Die Berliner konzentrieren sich in erster Linie auf den Pro Clubs- und FUT-Modus. Dazu legen die Berliner großen Wert auf die Talentförderung im Bereich des eFootballs. Viktoria Berlin ist derzeit auf der Suche nach interessierten Spieler:innen und freut sich sowohl über Bewerbungen aus der Fan-Gemeinde des Klubs als auch über externe Bewerbungen. Die offizielle Meldung findet ihr hier.

FC Hansa Rostock baut Pro Clubs Team auf

Bereits im März hatte Hansa Rostock angekündigt zukünftig im Pro Clubs Modus aktiv zu werden. Damals startete auf Wünsche der Fans hin der Einstieg in den Pro Clubs Modus. Genauere Informationen findet ihr in diesem Artikel hier.

Die eFotball-Abteilung gab nun in einem weiteren Schritt bekannt, dass man auf Spielersuche ist und auf allen Positionen Spieler sucht. Dabei sollen vor allem Hansa-Fans angesprochen werden, die bereits Erfahrungen in Pro Clubs gesammelt haben. Bei Interesse bittet Hansa Rostock darum sie über Instagram zu kontaktieren. Das Profil findet ihr hier.

Neuer Pro Clubs VM beim SC Verl

Der SC Verl stellt seine Pro Clubs Abteilung neu auf. Der Verein, welcher auf dem realen Rasen in der 3 Liga an den Start geht, präsentiert dazu einen neuen Vereinsmanager. Gian Luca (Gianney) übernimmt ab sofort die Geschicke beim Pro Club Team des SC Verl. Die ausführliche Meldung und weitere Informationen findet ihr hier.