Der FC ISHGN steht im Finale der IFVPA Europa League! Nach einem grandiosen 3:1-Sieg im Rückspiel des Halbfinals gegen den französischen Gegner TIGERHAWK Esport, zieht die niedersächsische Mannschaft ins Finale ein. Nachdem letztes Jahr ‚Die Physiker‘ das Finale erreichten und sogar gewinnen konnten, wird das zwölfte Finale der International FIFA Virtual Pro Association (IFVPA) Europa League abermals mit deutscher Beteiligung stattfinden und das hoffentlich mit ähnlichem Ausgang.

Gruppenphase

Der FC ISHGN spielte in Gruppe 7 und konnte sich hier mit fünf Siegen und einer Niederlage (gg. Anadolu Anvers) souverän durchsetzen. Die Niedersachsen glänzten sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Sie schossen die meisten Tore (23) und kassierten die wenigsten (7) in Gruppe 7.

K.O. Phase

Die Knockout-Stages verliefen nicht so reibungslos wie die Gruppenphase.

Achtelfinale

Im Achtelfinale traf man auf die ‚INFERNAL GAMERZ‘ aus Frankreich. Die Franzosen spielten in Gruppe 2 und landeten mit vier Siegen und zwei Niederlagen auf dem zweiten Platz hinter den bekannten Gesichtern der S5 Elite Bomber.

Das Hinspiel, welches gleichzeitig das Heimspiel des FC ISHGN war, wurde knapp mit 0:1 verloren. Nichtsdestotrotz drehten die Niedersachsen das Duell im Rückspiel. Sie gewannen knapp mit 1:2 und avancierten dank der Auswärtstorregel ins Viertelfinale. Unterschiedsspieler war wieder mal Hoeffgen97 der mit seinem Doppelpack und einer 9,0 Bewertung die Mannschaft zum Sieg führte.

 Viertelfinale

Auch im Viertelfinale, welches gegen Serenity Esport gespielt wurde, spielte die Auswärtstorregel eine entscheidende Rolle. Die Mannschaft aus Belgien setzte sich im Achtelfinale souverän mit 5:1 gegen DESERTORES SPORTS durch und trug so eine breite Brust vor der Begegnung mit der 11 aus Isernhagen. Nach dem Hinspiel, welches wieder ein Heimspiel des FC ISHGN war, sah es auch ganz danach aus, als wäre das belgische Selbstbewusstsein ein Stück zu viel für die Deutschen. Der FC ISHGN verlor das Hinspiel mit 0:2. Ein schnell geschnürter Doppelpack von VSaezBenavidesV in der 52. und 61. Spielminute entscheidet das Spiel. Obwohl man mehr Schüsse und Schüsse auf das Tor des Gegners hatte, war es insgesamt eine schwache Leistung der Hausherren, bei denen nur das Zentrale-Mittelfeld-Trio bestehend aus XR0CKST4R31X, Voeller30 und drunger360 eine Bewertung von über 7,0 erlangten.

Doch alles änderte sich im Rückspiel. XR0CKST4R31X schoss die Deutschen in der 23. Minute in Führung. Den schnellen Ausgleichstreffer der Gastgeber in der 31. egalisierte derrdaniel97 quasi im Gegenzug in der 34. Minute und sicherte den Gästen die Pausenführung. Kurz nach wieder Anpfiff (48.) sicherte sich Spielmacher XR0CKST4R31X seinen Doppelpack und schoss den FC ISHGN ins Halbfinale. Insgesamt spielten die Gäste aus Deutschland und vor allem XR0CKST4R31X (10,0 Bewertung) ein überragendes Rückspiel. Mit einer Ballbesitzquote von 60 % und einer Schussgenauigkeit von 75 % zeigte sich der FC ISHGN von seiner eiskalten Seite!

Halbfinale

Im Halbfinale traf man dann auf den französischen Gegner TIGERHAWK Esport. Die Franzosen hatten ihre Gruppe (Gruppe 4) ungeschlagen auf dem ersten Platz beenden können. Im Achtelfinale setzten sie sich dank Auswärtstoren (3:3) gegen GALACTIC ESPORT durch. Im Viertelfinale gewann man knapp mit 3:4 (1:2 & 2:2) gegen die deutsche Mannschaft Facta Non Verba.

Das Hinspiel des Halbfinals war das Heimspiel der Franzosen. TIGERHAWK bemühte sich in Führung zu gehen, jedoch reichten drei Schüsse auf das Tor der Deutschen nicht, um den entscheidenden Führungstreffer zu erzielen. Eine heiß umkämpfte Partie mit jeweils 50 % Ballbesitz und vielen Zweikämpfen (9:8) ging am Ende 0:0 aus. Das Rückspiel war deutlich Torreicher. Wieder zeigte sich der FC ISHGN von seiner eiskalten Seite und machte aus fünf Schüssen auf das Tor der Franzosen gleich drei Treffer. Dabei sah es lange Zeit gut für die Mannschaft aus Frankreich aus, welche bis zur 70. Minute mit 1:0 führte. Doch dann kam die Stunde der zwei Sturmspitzen Hoeffgen97 und H96Fan welche das Spiel an sich rissen. H96Fan erzielte in der 70. Minute den Ausgleich und legte neun Minuten später Hoeffgen97 den Führungstreffer auf. In der 87. Minute entschied er dann das Spiel und schoss den FC ISHGN mit seinem zweiten Treffer ins Finale!

Auch der defensive Mittelfeldspieler drunger360 machte ein sehr gutes Spiel. Alle drei beendeten das Spiel mit einer Bewertung von mindestens 8,7, wobei H96Fan zum Spieler des Spiels gekürt wurde mit einer Bewertung von 8,9!

Spieler Statistiken im Überblick

 

Finale

Der Finalgegner wird noch ermittelt. Zwei spannende Halbfinal-Begegnungen zwischen The Tiger und MTLK eFoot finden voraussichtlich am Donnerstag, dem 27. Mai, statt. Alles rund um das Finale erfahrt ihr in unserer ‚Finalvorschau‘ am Wochenende!