Für Bayer 04 Leverkusen läuft es aktuell auf dem realen Rasen optimal. Das Team ist unter dem neuen Trainer Gerardo Seoane aktuell Bayern Verfolger Nummer 1. Doch nicht nur auf dem realen Rasen sammelt die Werkself Punkte. Jetzt dürfen sich auch die Pro Clubs Gamer von B04 eSport über erste Erfolge freuen.

Seit Kurzem ist die Werkself auch auf dem virtuellen Rasen im Teammodus aktiv. Beim Penguin Tournament ist erstmals eine Mannschaft von B04 eSport am Start. Das Team rund um BerboTV geht in der Gruppe F zusammen mit RW Ahlen eSport, Renegade, Anubis eSport, Spvgg Uhleisch, Magic Nation, SC Verl eSport und Purobomber United an den Start.

Beim Showmatch noch ohne Sieg

Das Debüt von B04 eSport im Pro Clubs gab es aber schon kurz vor Turnierstart. Bei der Auslosung des Penguin Tournament am Samstag, 09. Oktober stand erstmals eine Mannschaft der Werkself auf dem virtuellen Fußballplatz. Im Show Match gegen Victoria Berlin musste das Team rund um BerboTV sich im ersten Match mit 2 – 1 geschlagen geben. Im Rückspiel konnte sich das neu formierte Team der Leverkusener ein 0 – 0 Unentschieden sichern.

Erfolgreicher Start für B04 eSport ins Penguin Tournament

Aus dem Remis gegen die Berliner konnte das Team der Werkself wohl offensichtlich Mut für den Start in das Penguin Tournament schöpfen. Den der lief überaus erfolgreich. Im ersten Pro Clubs Pflichtspiel musste die Mannschaft von Bayer 04 gegen Magic Nation antreten und konnte dabei ohne Niederlage bleiben. Teamchef BerboTV erwartete vor dem Spiel im Gespräch mit esport-manager.com ein enges Match auf Augenhöhe gegen einen tief stehenden Gegner. Dennoch fieberte Berbo dem Debüt seines Herzensvereins beim Penguin Tournament entgegen.

Und in der Tat. B04 eSport und Magic Nation lieferten sich zwei enge Duelle auf Augenhöhe. Zuerst trennten sich die Mannschaften 1 – 1 unentschieden. Auch wenn das Duell keinen Sieger fand, so schrieb es trotzdem ein Stück Pro Clubs Geschichte für B04 eSport. Marcel erzielt das erste Pflichtspieltor auf dem digitalen Rasen für die Werkself.


Im zweiten Spiel sollte es ein noch schöneres Debüt für die Leverkusener Gamer geben. Den ersten Sieg in einem Pflichtspiel! Mit einem knappen 2 – 1 Erfolg sichert sich die Mannschaft die ersten 3 Punkte im Turnier. Dementsprechend zufrieden zeigt sich Berbo auch im Gespräch nach dem Spiel mit der Leistung seiner Mannschaft und blick zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben im Turnier.