Das Team Germany hat das Viertelfinale überstanden und steht im Halbfinale des diesjährigen IPCC Eurocup 2022. Nachdem man das erste Spiel mit 3:1 gewonnen hatte, stand es in der zweiten Partie lange Zeit 0:0, ehe Italien am Ende noch den Siegtreffer erzielte. Aufgrund der Tordifferenz geht es nun im Halbfinale weiter. Dort wartet ein Gegner aus dem Trio um Portugal, Frankreich oder Georgien.

Spiel 1: IPCC Italien 1:3 Team Germany

Nach knapp einer Stunde ging das Team Germany in Führung im ersten Spiel der K.O.-Runde. ALL4TheArCeZ wurde auf der rechten Seite in die Tiefe geschickt. An seiner Hereingabe flog der italienische Keeper vorbei und EQ-Hayvan erzielte ohne große Mühe die Führung. Auch beim zweiten Treffer ging es wieder über die rechte Seite und erneut stand der italienische Schlussmann im Mittelpunkt. Einen Schuss von EQ-criatura konnte er nur zur Seite abwehren, H2-SteveDavis bedankte sich und drückte den Ball über die Linie. Doch Italien war nur kurz geschockt und verkürzte noch vor dem Halbzeitpfiff auf 1:2. Im direkten Gegenzug quasi verlor das Team Germany den Ball in der eigenen Hälfte, Italien spielte es gut aus und aus halbrechter Position gelang mit einem Abschluss auf das kurze Eck der Anschlusstreffer für den letztjährigen WM-Finalisten. 2:1 stand es also zur Pause, doch der schnelle Gegentreffer zeigt, dass man sich dort nicht drauf ausruhen darf. In der 69. Minute wurde dann ALL4TheArCeZ im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Die goldene Regel, dass der Gefoulte nicht selber schießen sollte, interessierte ihn nur wenig. Er schnappte sich den Ball verwandelte sicher im oberen rechten Eck. Das 3:1 war auch gleichzeitig der Endstand. Eine gute Ausgangslage für Spiel zwei war geschaffen worden.

Spiel 2: Team Germany 0:1 IPCC Italien

Im zweiten Spiel sollte es dann die erste Turnierniederlage für das Team Germany setzen, jedoch war dies aufgrund des Sieges im ersten Spiel verschmerzbar. Lange Zeit konnte man defensiv sicher stehen und sich vor allem bei Schlussmann ALL4ThePara bedanken, der lange Zeit die Null hielt. Mit der Zeit schwanden die Chancen für Italien, schließlich reichte nicht nur ein Treffer. Nach vorne hin tat sich die Mannschaft erneut schwer und versuchte es zumeist durch das Zentrum. Man konnte sich also auf eine starke Defensive verlassen. Als der Gegentreffer fiel, war die offizielle Spielzeit schon abgelaufen und auch die Nachspielzeit neigte sich schon dem Ende, als Italien noch einmal einen Angriff startete. X96-AWE hatte den Zweikampf im eigenen Strafraum schon gewonnen, fand jedoch keine Anspielstation und Italien doppelte, sodass der Ball zurück in die Reihen der Gäste kam. Ein Querpass im Strafraum, ein strammer Abschluss und schon war die erste Niederlage besiegelt. Aufgrund des Zeitpunkts des italienischen Treffers und dem vorhergegangenen 3:1-Sieg ist dies allerdings einfach zu verkraften. Nun heißt es für das Team Germany die richtigen Lehren ziehen und dann in einer Woche mit voller Kraft in das Halbfinale starten.

Auslosung am Wochenende

Wie bereits eingangs erwähnt kommt der nächste Gegner dann aus Portugal, Frankreich oder Georgien. Die Georgier kennt man bereits aus der Gruppenphase und tat sich auch dort schon schwer, am Ende standen jedoch zwei Siege zu Buche. Im Viertelfinale besiegten die Georgier das Team von IPCC Russland. Portugal setzte sich gegen die Niederlande durch und Frankreich besiegelte das Eurocup-Aus der Spanier.

Alle Informationen zum IPCC Eurocup 2022 findet ihr auf: apollo.esport-manager.com

10% Rabatt auf das gesamte Apollo- Sortiment – auch auf das Gaming-Glas erhaltet ihr mit dem Online Code: eFootball10Apollo