Hiermit ist der Transfer offiziell. Viktoria aus Berlin übernimmt das Pro Clubs Team FC Inter Berlin. Damit gewinnen sie einer der ältesten Pro Clubs Teams Deutschlands auf dem PC.

Vincent Schmitz, Leiter der eFootball Abteilung Viktoria Berlins begrüßt Inter Berlin im Team und betont das die Berliner eine starke Verstärkung sein. Er fügt auch hinzu, dass Inter Berlin neben dem bereits bestehendem Playstation Pro Clubs Team, die perfekte Ergänzung auf dem PC sei.

Mit viel Lob entgegnet ihm Ronald Kern Teamleiter und Gründer vom FC Inter Berlin. Ronald Kern erzählt, dass sein Traum wahr geworden ist, indem Viktoria Berlin ihm und seinem Team die Chance ermöglicht, in der schnell wachsenden Bühne des eSports aktiv einzusteigen.

Schnell bemerkt man das es ein sehr starker Transfer ist, da der FC Inter Berlin in der ProLeague auf dem PC aus 3 Spielen 3 Siege einfahren konnte. Auch alte Erfolge in der ProLeague, wie der Gewinn der Europa League in Saison 11 oder dem Pokalsieg in Saison 8 unterstützen diesen Fakt. Diese Titel konnte der FC Inter Berlin trotz Höhen und Tiefen seit ihrer Gründung im Jahre 2013 erzielen.

Die Zusammenarbeit mit Viktoria Berlin ist nicht die erste vom FC Inter Berlin, denn sie hatten bereits einen Zusammenschluss im Januar 2017 mit Tera Gaming e.V und im März 2017 mit EraseMe Gaming e.V.

Die Viktoria aus Berlin ist erst seit Dezember 2020 im eSport tätig und hat sich das Ziel gesetzt, auch auf dem digitalen Wege an der Konsole Erfolge einzufahren. Seit September 2021 ist Vincent Schmitz Projektleiter eFootball bei der Viktoria und leitet seit dem die Geschickte des Vereins auf der digitalen Bühne.