Der Traum von einem Offline-Finale ist nun offiziel geplatzt. Auch dieses Jahr wird der FIFA-Einzelmeister der Virtual Bundesliga den Pokal nicht persönlich entgegen nehmen können. Die DFL gab kürlich bekannt, dass das VBL Grand Final Anfang Juni zum zweiten Mal in Folge online stattfindet.

Statt unter jubelnden Zuschauern im Rampenlicht treten die qualifizierten Konkurrenten zwischen dem 4. und 6. Juni zu Hause an. Dieser Entschluss basiert weiterhin auf der volatilen Gesundheitslage in Deutschland. Das Wohl aller Spieler und Beteiligten steht im Vordergrund, heißt es in der Mitteilung vom 19. Mai Für das Grand Final wären die 32 Teilnehmer inklusive Trainer und Betreuer, aber auch Moderatoren, Kommentatoren und die Crew hinter den Kulissen an einem Ort. Das wäre reichlich Grund zur Sorge.

Immerhin findet das Turnier statt und wird nicht abgesagt!

Wir freuen uns auf eine spannende Endrunde!