Als Fans auf die Besetzung der TSG 1899 Hoffenheim beim VBL Spieltag gegen den SSV Jahn Regensburg geblickt haben, dürften sich einige über einen Namen gewundert haben. Für das Einzelspiel gegen Regensburgs Sven Kopp schickt die TSG Munas Dabbur ins Rennen.

Das Besondere daran: Normalerweise ist Munas Dabbur auf dem realen Rasen für die TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga auf Torejagd.

Doch dass er es auch am Controller kann, hat er bereits letztes Jahr beweisen. Der Angreifer konnte alle seine vier Einzelpartien während der Bundesliga Home Challenge gewinnen.

Jetzt war Dabbur erstmals in der VBL am Controller für seinen Verein aktiv. Und das in einer durchaus wichtigen Partie. Denn für die TSG ging es kurz vor dem Ende der regulären VBL Saison noch um den Einzug in die Play-Offs!

Dabei konnte Dabbur gegen den Profi des SSV Jahn Regensburg durchaus überzeugen. Auch wenn er in der 30. Minute den 1 -0 Rückstand hinnehmen musste, konnte er seinem Team einen Punkt sichern. In der 88. Minute erzielte er mit Andrej Kramaric den 1 – 1 Ausgleich! Somit sichert Dabbur einen Punkt für sein Team.

Dieser kann noch ganz wichtig werden und dabei helfen, dass das Team den Einzug in die Play-Offs schafft!